Un­glei­che länd­li­che Räu­me: Kri­ti­sche Per­spek­ti­ven auf die länd­li­che Ent­wick­lung in Hes­sen - Andreas Kallert

  • 224 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

3. Vortrag im Rahmen der Reihe "Einführung in die Critical Agrarian Studies – kritische Perspektiven auf Landwirtschaft und ländliche Räume"

Den einen ländlichen Raum gibt es auch in Hessen nicht: Während einerseits ländlich geprägte Regionen in Südhessen zumeist prosperieren, ist andererseits der Norden und Osten Hessens vielfach infrastrukturell und ökonomisch schlecht aufgestellt. Der Vortrag beleuchtet diese räumlich ungleiche Entwicklung und die damit verbundenen ungleichwertigen Lebensverhältnisse ausgehend von der Einordnung in die neoliberalen Prozesse der Austerität und des (interkommunaler) Wettbewerbs. Anschließend werden die Rolle der aktuellen hessischen Struktur- und Regionalpolitik diskutiert.
Zuletzt werden einige Elemente eines „progressiven Ruralismus“ skizziert, die die Richtung für ein gutes Leben auf dem Land aufzeigen. Inwiefern mit einer solchen solidarischen Politik auch rechtspopulistische Kräfte in den ländlichen Regionen geschwächt werden könnten, soll Gegenstand der anschließenden gemeinsamen Diskussion sein.

Tags:
Kategorien: Veranstaltungen

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.

Video CMS powered by ViMP (Corporate) © 2010-2022