Aus dem Tropengewächshaus - Vanille

  • 12 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

Warum sind Vanilleschoten so teuer?
Kaum ein Naturprodukt durchläuft einen so aufwendigen Herstellungsprozess wie die Vanille. Die Kultur und Ernte erfordern viel Aufwand und Geduld. Zudem haben in den letzten Jahren Missernten und Kriminalität in den Anbaugebieten für Engpässe gesorgt. Die Vanille-Pflanze wird meist per Hand bestäubt. Dafür haben die Vanille-Bauern insgesamt nur 12 Stunden Zeit. Danach verwelken die gelben Blüten und es vergeht ein ganzes Jahr bis zur nächsten Chance. Die Früchte sind übrigens botanisch gesehen Kapseln und keine Schoten! Korrekt müsste es also heißen "Vanillekapseln". Jährlich werden nur wenige tausend Tonnen in rund 15 Ländern produziert - auch das rechtfertigt den hohen Preis der Vanillefrucht. Wobei man auch noch darüber nachdenken sollte, wer wieviel vom Endpreis bekommt. Wart ihr schon mal in eurem örtlichen Weltladen? Da gibts Vanille aus #fairerhandel.
Die Studentin Yasmine spricht heute über die Königin der Gewürze.
Schaut auch mal in unseren Highlights - da zeigen wir euch, wie wir die Bestäubung machen!

Tags:

Mehr Medien in "Kunst u. Kultur"

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.

Video CMS powered by ViMP (Corporate) © 2010-2021